2006

Zurück

 

Startseite
Unser Club
Termine
Aktuelles
Automobilturnier
Clubmeisterschaft
Motorrad
Jugend
Downloads
Bildergalerie
Videos

 
bullet(23.10.06)  Kosmetik
 

Es ist wieder soweit: es stehen dringende kosmetische Operationen am AMC-Zügle an. Dazu werden noch dringend Helfer (und natürlich auch Helferinnen) gesucht. Die Arbeitseinsätze finden am

4.11. und 11.11.06, jeweils ab 11 Uhr

statt.
Näheres bei Hermann Kreß, (07162) 6664, zuegle(at)amcmn.de

 
bullet(22.10.06)  Um Fahrradreifenbreite ...
 


Lena (links) und Verena

Nur denkbar knapp verfehlte Lena Goebel den Sieg beim württembergischen Fahrrad-Endturnier in Tuttlingen und damit die Qualifikation zum Bundesendlauf in Hannover. Ohne Fehler und einer Slalomzeit von 7,07 Sekunden wurde sie Zweite hinter Ann-Cathrin Hees aus Gschwend, die ganze vier Hundertstelsekunden schneller war.
Verena Müller, das zweite AMC-Eisen im Feuer, benötigte 7,83 Sekunden für die Schlussaufgabe und touchierte ein Klötzchen im Achter ... am Ende reichte das für Platz 11.
Herzlichen Glückwunsch an die beiden und auf ein Neues im nächsten Jahr!

 
bullet(14.10.06)  Triumphe, Dramen und Tragödien
 

Durch ein Wechselbad der Gefühle gingen die drei AMC-Fahrer Jutta Karls, Rolf und Klaus Oswald bei den Deutschen Meisterschaften im ADAC-Automobilturniersport in Altena/Westfalen.
Dramatisch: Rolf Oswald sah nach zwei Durchgängen schon wie der Sieger aus, als ihm Peter Löbach (ADAC Hessen-Thüringen) in einem sensationellen Finale den Titel noch um 0,53 Sekunden abjagte.
Tragisch: Im zweiten Lauf musste Klaus Oswald mit seinem GTI aus dem Parcours geschoben werden ... Schaltgestänge und Hoffnungen adieu. Nach hektischer Reparatur gelang dann im Finallauf noch der Sprung vom 45. (letzten) auf den 24. Platz.
Jutta Karls belegte in der Damenwertung Rang acht. Neue Deutsche Meisterin wurde Marianne Brandt vom ADAC Schleswig-Holstein.
Triumphal: das Dream-Team des Automobilturniersports - Jutta Karls, Rolf Oswald, Klaus Oswald und Wolfgang Groth vom MSC Bittenfeld - wurde für den ADAC Württemberg wieder Deutscher Mannschaftsmeister ... zum achten Mal in Folge und zum elften Mal in den letzten zwölf Jahren!

 
bullet(08.10.06)  Eine Runde weiter
 



Lena und Verena (2.+3. v.l.)

Souverän haben sich unsere Nachwuchsradlerinnen Lena Goebel und Verena Müller beim Ausscheidungsturnier Württemberg-Nord in Mühlacker für die nächste Runde - das württembergische Fahrradendturnier in Tuttlingen - qualifiziert. Lena beförderte lediglich zwei Klötzchen im Achter in die Waagrechte und belegte mit zwei Strafpunkten und einer Slalomzeit von 7,03 Sekunden den 5. Platz. Gleich dahinter auf Rang sechs kam Clubkameradin Verena nach 8,47 Sekunden und drei Strafpunkten für einen Ausritt am Schrägbrett ins Ziel.
Also ihr beiden: noch ein bisschen Training vor dem Ausflug nach Tuttlingen und es winkt das Bundesfinale in Hannover! Viel Erfolg wünscht Euch dazu der gesamte AMC.

 
bullet(24.07.06)  Württembergs Beste
 

Wie schon im Vorjahr räumte das AMC-Team alle Titel des ADAC Württemberg im Automobilturniersport ab. Rolf Oswald wurde überlegen württembergischer Meister vor Klaus Oswald und Jutta Karls sicherte sich zum sechsten Mal in Folge den Titel bei den Damen.
In der Gruppe B platzierten sich unsere Nachwuchsfahrer in der Gesamtwertung auf den Rängen drei (Ingo Lehr) und vier (Christian Oswald).

 
bullet(17.02.06)  Harmonie pur
 

Harmonisch wie selten zuvor ging die Hauptversammlung 2006 über die Bühne. Die Berichte der einzelnen Spartenleiter zeugten von einem arbeits- und erfolgreichen Geschäftsjahr 2005. Auch die in den Vorjahren arg gebeutelte Vereinskasse gelangte wieder in ruhiges Fahrwasser. Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass bisher noch kein neues Trainingsgelände für die Kartjugend gefunden werden konnte. Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder - 2. Vorsitzende Elvira Unger, Schriftführer Klaus Oswald, Verkehrsreferent Hermann Kreß, sowie Kassenprüferin Karin Hämmerer - wurden allesamt einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Nach der für den AMC absoluten Rekordzeit von exakt einer Stunde beschloss der Vorsitzende Helmut Hämmerer die Versammlung.