2011

Zurück

 

Startseite
Unser Club
Termine
Aktuelles
Automobilturnier
Clubmeisterschaft
Motorrad
Jugend
Downloads
Bildergalerie
Videos

 
bullet(06.12.11)  Endspurt
 

Mit einer kurzweiligen Abschlussfeier im Waldhorn in Plochingen, der Adventsfeier der Jugendgruppe im DRK-Heim Esslingen und dem traditionellen Nikolausclubabend legte unser Club noch einmal einen ereignisreichen Jahresendspurt hin.

Im fast abgelaufenen Jahr war wieder eine Vielzahl von Terminen und Veranstaltungen zu bewältigen, die ausnahmslos einen positiven Verlauf nahmen. Dies war möglich durch unermüdlichen Einsatz von Verantwortlichen und vielen Helfern. Deshalb an dieser Stelle ein großer Dank an alle Beteiligten.

Die Highlights aus organisatorischer Sicht waren 2011 die Durchführung der Süddeutschen Meisterschaften im ADAC-Automobilturniersport und des württembergischen Endlaufs im Jugendfahrradturnier. Aus sportlicher Sicht ragen aus der Fülle von Erfolgen der erneute Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Automobilturniersport und die Qualifikation von vier AMC-Kindern zum Bundesendturnier im ADAC-Fahrradturnier heraus ... eine wahrlich beeindruckende Bilanz für einen kleinen Club wie den unsrigen.

Allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern unseres Vereins wünschen wir eine friedliche, erholsame Weihnachtszeit und ein erfolgreiches, glückliches und gesundes 2012.

 
bullet(19.11.11)  Die Kleinste war die Größte
 

Mit Bravour bestanden unsere AMC-Kids das große Abenteuer Deutsche Meisterschaft im ADAC-Fahrradturnier. Dabei war die Kleinste des Quartetts diesmal die Größte. Julia schaffte in Saarbrücken einen souveränen 0-Fehler-Lauf und nur ganze 0,2 Sekunden fehlten zum Einzug ins Finale der besten Drei in der Gruppe I Mädchen. Am Ende belegte unser Nesthäkchen einen unerwarteten vierten Platz bei ihrem ersten Bundesendlauf.
Saskia konnte ihren diesjährigen Siegeszug leider nicht fortsetzen und kam in ihrer Altersklasse auf Platz 11. Levin (13.) und Pia (14.) vervollständigten das tolle Ergebnis unserer Jüngsten.

 
bullet(16.10.11)  Novum
 


 

Zum fünften Mal war der AMC Ausrichter des württembergischen Endturniers im ADAC-Fahrradturnier. Erstmals wählten wir als Veranstaltungsort die Sporthalle in Wernau und nicht die gewohnte Umgebung in Esslingen-Weil. 60 Helfer waren im Einsatz und alles klappte wie am Schnürchen ... jedenfalls glaubt man den Worten des ADAC-Vorstandsmitglieds Carl-Eugen Metz: "Ein sehr gut organisiertes Finale."

Für ein Novum sorgten dann unsere Kids auf dem Parcours. Julia Oswald, Saskia Kowatsch, Pia und Levin Brandes gewannen jeweils ihre Altersklasse und qualifizierten sich damit für das Bundesfinale im November in Saarbrücken. Vier von sechs Siegern aus einem Club - das gab es in der 36-jährigen Geschichte des württembergischen Finales noch nie!
Auch der fünfte AMC-Starter Alexander Kowatsch blieb fehlerlos, musste aber drei schnelleren Konkurrenten den Vortritt lassen.

(Link zum Bericht der Esslinger Zeitung)
(Link zum Bericht in Regio-TV (von 0:33 bis 1:06 min.)

 
bullet(09.10.11)  Alle fünf
 

Mit fünf Radlerinnen und Radlern ging unser Club beim Fahrradauscheidungsturnier Württemberg-Süd in Ulm an den Start ... und alle fünf qualifizierten sich für das württembergische Finale! Dort haben sie am kommenden Wochenende Heimrecht, denn der AMC ist Ausrichter des Endturniers in Wernau.

Jeweils den 7. Platz erreichten Julia Oswald (Klasse I Mädchen), Pia Brandes (Klasse II Mädchen) und Alexander Kowatsch (Klasse II Jungen). Levin Brandes belegte in der Klasse I Jungen den 13. Platz. Das Top-Ergebnis aber steuerte Saskia Kowatsch bei: in der Klasse III Mädchen holte sie mit 0 Fehlern und einer Slalomzeit von 8,09 Sekunden den Sieg.

Die AMCler wünschen Euch viel Glück und Erfolg in Wernau!

 
bullet(01.10.11)  Baden gegangen ...
 


  

 

... sind unsere Fahrer bei der Deutschen Meisterschaft im Automobilturniersport nur im Wattenmeer vor Büsum. Auf dem Parcours im schleswig-holsteinischen Meldorf jedenfalls haben sie die Konkurrenz größtenteils nass gemacht.
Zum dritten Mal nach 2007 und 2010 schaffte es ein nur aus Esslinger Piloten bestehendes Team des ADAC Württemberg, den Mannschaftstitel zu gewinnen. Allerdings hatte es nach zwei von drei Durchgängen noch sehr schlecht für die AMCler Jutta, Marcel, Rolf und Klaus ausgesehen, denn mit 7,5 Strafpunkten belastet schien der Sieg in weite Ferne gerückt. Doch der Mix aus jahrzehntelanger Erfahrung und jugendlichem Elan setzte sich mit drei fehlerlosen Läufen im Finale durch und am Ende standen mehr als eine Minute Vorsprung vor ADAC Weser-Ems und ADAC Westfalen zu Buche.
In der Einzelwertung mussten sich Rolf und Klaus Oswald in einem dramatischen Finale noch Matthias Czok vom ADAC Hessen-Thüringen geschlagen geben und landeten auf den Plätzen zwei und drei. Unser Youngster Marcel Drewes schlug sich wie im Vorjahr mit Rang sechs wieder sensationell gut ... und dass, obwohl er nach dem ersten Umlauf mit 5 Fehlern noch fast aussichtslos auf Platz 23 lag.
Jutta Karls stand bei dieser perfekt organisierten Veranstaltung mit der Spurgasse auf Kriegsfuß. Am letzten Hindernis verspielte sie noch den sicheren Vizetitel und fiel auf Platz sieben zurück. Überlegene Meisterin wurde Andrea Lemberg vom ADAC Westfalen.
Unser Clubmitglied Wolfgang Mühldorfer vom ADAC Südbayern brachte zwei fehlerlose Läufe ins Ziel und erreichte einen respektablen vierzehnten Platz.

(Ergebnisse und Bilder unter Automobilturnier/Deutsche)

 
bullet(10.09.11)  Das Beste
 



Zum vierten Mal nach 1990, 1999 und 2001 war der AMC wieder Ausrichter der Süddeutschen Meisterschaft im ADAC-Automobilturnier. Bei brütender Hitze auf dem Turniergelände in der Pliensauvorstadt gaben unsere "blauen" Helfer, Funktionäre und Fahrer ihr Bestes. Und so konnten wir am Ende auf eine reibungslos durchgeführte Veranstaltung und den Gewinn sämtlicher Titel zurückblicken.

Jutta Karls wurde zum siebten Mal süddeutsche Meisterin, Rolf Oswald holte den Titel gar zum neunten Mal. Marcel Drewes und Klaus Oswald auf den Rängen zwei und drei machten den Esslinger Triumph komplett. Damit gewann unser Team auch überlegen die Mannschaftswertung.

Übrigens: auch die Sektdusche auf dem Siegerpodest brachte kein merkliche Abkühlung.

(weitere Infos, Bilder und Videos unter Automobilturnier/Süddeutsche/Esslingen 2011)

 
bullet(10.09.11)  327 Kilometer
 


Diese Strecke legte unsere Kartjugend am Wochenende auf der Rundstrecke zurück. Anlass für diesen Marathon war das erste Mehrstunden-Kartrennen des ADAC Württemberg in Bopfingen. In den drei Stunden des Rennens schafften Levin, Leon, Pia, Nico, Stefan und Yannik genau 171,67 Kilometer, das sind knapp über 168 Runden.

Anzukommen war das erste Ziel des AMC-Teams. Nach mehreren Reparaturen klappte es dann auch und das 200 ccm-Maschinchen hielt durch bis zum Schluss. Dabei erreichten die Kids Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h.

Lohn war ein hervorragender 4. Platz in der Klasse 2 (Jahrgänge 1999-2003). Für unserer Kinder war dies der erste Renneinsatz auf der Rundstrecke, um so höher ist diese Leistung zu bewerten.

 
bullet(26.08.11)  Eheglück
 

Unser Clubmitglied Andreas Goebel und Bianca Billek haben am 26.8.11 in Esslingen geheiratet.

Die AMCler wünschen Euch alles Gute auf Eurem weiteren, gemeinsamen Lebensweg.

 
bullet(24.07.11)  Amazonen-Motorsport-Club Mittlerer Neckar
 

Mit einer Umbenennung unseres Clubs muss man sich nach den Erfolgen der AMC-Frauen in der württembergischen Meisterschaft im Automobilturniersport ernsthaft befassen. Beim siebten und letzten Lauf - dem AMC-Gauturnier in der Pliensauvorstadt - holten sich unsere Damen alle Titel: Jutta Karls wurde in der Gruppe A wieder württembergische Meisterin, Sandra Filipzik fuhr ihre bisher beste Saison und wurde als Überraschungs-Vierte der Gesamtwertung in der Gruppe B beste Dame, und Nesthäkchen Sabrina Däuble belegte Rang drei im Endklassement der Gruppe C und holte sich den inoffiziellen Titel der besten württembergischen Nachwuchsfahrerin. Und auch Heidi Drewes trug ihr Scherflein bei: sie gewann den letzten Lauf in der Gruppe B und brachte dem bisher ungeschlagenen Udo Roller (RKV Lomersheim) die erste Saisonniederlage bei.

Bei so viel Frauen-Power traten die Erfolge des starken Geschlechts beinahe in den Hintergrund: Rolf Oswald verteidigte seinen Titel erfolgreich, und Marcel Drewes krönte seine tolle Saison mit dem Gewinn der Vizemeister-schaft. Dieses Duo wird - wie im Vorjahr - zusammen mit Klaus Oswald und Jutta Karls bei der Deutschen Meisterschaft im Oktober in Meldorf/Nordsee für den ADAC Württemberg an den Start gehen. Unsere Clubkameraden Wolfgang Mühldorfer und Sebastian Oswald vertreten bei diesem Championat die Farben des ADAC Südbayern.

(Ergebnisse des AMC-Gauturniers und Meisterschaftsendstand unter Automobilturnier/Württembergische)

 
bullet(01.05.11)  Genialer Schachzug
 

Als genialer Schachzug erwies sich die Entscheidung der Sportleitung, die von der Jugend organisierte Maiwanderung als Clubmeisterschaftslauf zu werten. 42 Teilnehmer, davon 38 Vereinsmitglieder: das gab es bei einer Veranstaltung zur Clubmeisterschaft des AMC noch nie!

Das Rekordstarterfeld machte sich, aufgeteilt in 12 Teams, auf den Rundweg über Berkheim, Nellingen, Zollberg und dem Clubraum in der Pliensauvorstadt zurück zur Rampe in Oberesslingen. Traditionell mussten unterwegs auch wieder Fragen und Aufgaben gelöst werden. Am Zielort warteten zudem - neben wohlverdienten Grillspezialitäten und reichlich Getränken - weitere Spiele auf die Teilnehmer. Am Ende hatte dann das Team "Dei Dei Plo Dei Dei" die Nase klar vorn. Im geschlagenen Feld landeten unter anderem "Hoffha", "Makahe", "Kaos", "Four K" und "4B". Wen's interessiert, wer oder was sich dahinter verbirgt: siehe Clubmeisterschaft/Ergebnisse.

 
bullet(04.03.11)  Judo und Wasserball
 

Nur den Judo-Bundesliga-Kämpfern des KSV und dem Wasserball-Bundesliga-Nachwuchs des SSV musste sich unser Team geschlagen geben. Ein Gremium, bestehend aus der Sportredaktion der Esslinger Zeitung, dem Sportamt, dem Sportbürgermeister, dem Stadtverband für Leibesübungen und Vertretern von fünf Sportvereinen, wählte die Esslinger Sportler des Jahres 2010. In der Kategorie "Mannschaft des Jahres" schaffte unser Turnierteam nicht nur überraschend den Einzug in die Finalrunde, sondern auch erstmals mit Rang drei den Sprung aufs Podium. Das Ergebnis:

1. KSV Esslingen  (3. Platz Judo-Bundesliga)
2. SSV Esslingen A-Jugend (3. Platz Deutsche Meisterschaften Wasserball)
3. AMC Mittlerer Neckar  (Deutscher Mannschaftsmeister Automobilturniersport)
3. RC Oberesslingen  (Baden-Württembergischer Meister Kunstradfahren)

In der Osterfeldhalle Berkheim empfingen unsere Fahrer Jutta Karls, Marcel Drewes, Rolf und Klaus Oswald zudem aus den Händen von OB Dr. Jürgen Zieger Urkunden und Preise ... Anerkennung für die im vergangenen Jahr erreichten Erfolge bei der Deutschen, Süddeutschen und Württembergischen Meisterschaft.

(Link zum Bericht der Esslinger Zeitung)

 
bullet(12.02.11)  Etikettenschwindel
 


 

Wo Winterturnier draufsteht, muss nicht immer Winterturnier drin sein. Denn nach schneereichen Veranstaltungen in den beiden Jahren zuvor war der traditionelle Saisonauftakt im Automobilturniersport diesmal eher ein Frühlingsturnier. Kein Wunder also, dass Starter aus ganz Deutschland - von Kiel bis Berchtesgaden, von Berlin bis Oelde in Westfalen und von Rastede bis Mering - bei besten Wetterbedingungen den Weg nach Esslingen gefunden hatten.

Spätestens mit Beginn der Vorrundenläufe war es aber mit der schwäbischen Gastfreundschaft vorbei. Am Ende belegten mit Sebastian Oswald, Rolf Oswald und Günther Schmidt drei AMCler die Podiumsplätze. Sensationell war dabei der Sieg von Sebastian, denn damit gelang es einem Fahrer erstmals in der fast 20jährigen Geschichte des Winterturniers seinen Vorjahreserfolg zu wiederholen. Und da der Nachwuchspilot seit kurzem seine Zelte in Ainring bei Berchtesgaden aufgeschlagen hat, war es auch gleichzeitig der erste Sieg für den ADAC Südbayern.

(Ergebnisse unter Winterturnier/Ergebnisse, weitere Bilder in der Bildergalerie)

 
bullet(04.02.11)  Gut lachen
 

Gut lachen hatte nicht nur die 2. Vorsitzende Elvira Unger bei der diesjährigen Hauptversammlung des AMC. Die Berichte der Amtsinhaber zeugten von einem sportlich, organisatorisch und finanziell überaus erfolgreichen Vereinsjahr 2010, und so wurde der gesamten Vorstandschaft mit überwältigender Mehrheit wieder das Vertrauen für die nächste Wahlperiode ausgesprochen.
Die einzige Veränderung ergab sich durch den privat bedingten Rücktritt des stellvertretenden Sportleiters Ralph Wucherer, dessen Aufgaben Christian Oswald übernehmen wird.
Übrigens: die Jahresgabe an die Mitglieder - ein faltbarer Campingstuhl - ist kein Hinweis darauf, dass die Vorstandschaft bedingungslos an ihren Stühlen klebt ...

 
bullet(22.01.11)  Dauergäste
 


... sind unsere Turnierfahrer bei der Meisterehrung des ADAC Württemberg schon seit geraumer Zeit. Und auch in diesem Jahr wurden die AMCler in der Stadthalle Leonberg mit Ehrungen überhäuft ... Lohn für eine überaus erfolgreiche Saison 2010:

Für hervorragende Platzierungen bei ADAC-Meisterschaften wurden Rolf Oswald (Deutscher Meister, Deutscher Mannschaftsmeister), Klaus Oswald (Deutscher Vizemeister, Deutscher Mannschaftsmeister), Jutta Karls (Deutsche Mannschaftsmeisterin) und Marcel Drewes (Deutscher Mannschaftsmeister) mit Pokalen belohnt.
Jutta Karls (Gaumeisterin), Rolf Oswald (Gaumeister), Klaus Oswald (Gauvizemeister) und Sebastian Oswald (B-Pokalsieger) wurden für ihre Siege in der württembergischen Meisterschaft geehrt.
Das Turniersportabzeichen in Silber ging an Marcel Drewes und Sebastian Oswald.

(weitere Bilder in der Bildergalerie)

 
bullet(04.01.11)  Ungeschlagen
 

Ohne Niederlage blieb der AMC-Vorsitzende beim spontan aus der Taufe gehobenen Tischfußballturnier im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs im Clubraum. Das Feld der Geschlagenen (unter anderem der Nikolaus, siehe Bild) leckten indes bei Sekt, Glühwein und den berühmten Elvira-Snacks die ersten Wunden des neuen Clubjahres.