Aktuelles

Zurück 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016

 

Startseite
Unser Club
Termine
Aktuelles
Automobilturnier
Clubmeisterschaft
Motorrad
Jugend
Downloads
Bildergalerie
Videos

 
bullet(07.10.17)  Wieder zurück
 

Der AMC Mittlerer Neckar ist wieder die Nummer eins im Automobil-Turniersport. Beim Deutschen Endlauf in Karlsruhe-Grötzingen holten unsere Fahrer den im letzten Jahr verlorenen Mannschaftstitel zurück nach Württemberg. Rolf Oswald, Christian Oswald, Klaus Oswald, Ralph Wucherer und Jutta Karls fuhren mit fast 50 Sekunden Vorsprung überlegen vor den Teams aus Westfalen und Weser-Ems durchs Ziel.

Bei den Herren holte sich Rolf seinen achten Deutschen Meistertitel und ist jetzt der erfolgreichste Turnierfahrer aller Zeiten. Aber auch Christian (5.), Klaus (7.) und Ralph (11.) platzierten sich in der Spitzengruppe.
Bei den Damen fuhr Jutta die mit Abstand schnellsten Zeiten, zu viele Strafpunkte warfen sie aber auf Rang 7 zurück.
Schließlich hatte der AMC mit Sebastian Oswald auch noch ein bayrisches Eisen im Feuer. Er erreichte mit Platz 15 in der Einzelwertung und dem fünften Platz mit dem Team des ADAC Bayern seine bisher besten Endlauf-Ergebnisse.

 
bullet(23./24.09.17)  Alles andere als Käse
 

Auch wenn der Besuch einer Bergbauern-Sennerei auf dem Programm stand - der zweitägige AMC-Clubausflug ins Allgäu war alles andere als Käse...
Im Motorsportmuseum der Fa. ABT in Kempten war Gelegenheit, sich als Rennfahrer zu fühlen (wenn's in diesem Fall auch nur ein Rasenmäher war). In der Skisprungarena Oberstdorf konnte sich der Nachwuchs schon mal als kommende Vierschanzentournee-Sieger ablichten lassen, und in einer Privatbrauerei in Ottobeuren vervollständigten wir unser Allgemeinwissen...die Verkostung war natürlich reine Nebensache! Einzig an die Größe der örtlichen Getränkegefäße musste sich manche(r) erst noch gewöhnen.
Fazit: Ein rundum gelungener Ausflug, und das nicht zuletzt Dank der Organisation durch unseren 2. Vorsitzenden Günther Schmidt.

(Weitere Bilder in der Bildergalerie.)

 
bullet(09.09.17)  Was ganz Besonderes
 

Man sieht es ihr schon an: da muss Sabrina Oswald was ganz Besonderes gelungen sein. Und tatsächlich: bei den Süddeutschen Meisterschaften im Automobil-Turniersport in Kassel ließ unsere Team-Blondine die eigentlichen Favoritinnen aus Hessen, Bayern und dem eigenen Stall hinter sich und gewann völlig überraschend den Damentitel. Die Vizemeisterschaft sicherte sich Jutta Karls und machte damit den AMC-Doppelsieg vor der Titelverteidigerin Sabine Jentsch aus Eschwege klar.

Einen nicht ganz so unerwarteten Verlauf nahm die Entscheidung bei den Herren. "Mr. Süddeutschland", Rolf Oswald, holte sich nach hartem Kampf mit den Lokalmatadoren Tim und Peter Löbach aus Homberg seinen inzwischen 14.(!) Einzeltitel. Mit Platz fünf landete auch Klaus Oswald noch in der Spitzengruppe.

Doch damit nicht genug. Rolf, Klaus und Christian Oswald gewannen nach einem spannenden Duell mit den Fahrern des ADAC Hessen-Thüringen auch noch die Süddeutsche Mannschaftsmeisterschaft und machten dadurch den Tag endgültig zu einem ganz besonderen für den AMC Mittlerer Neckar.

(Ergebnisse hier und unter Automobilturnier/Süddeutsche)

 
bullet(01.07.17)  Nomaden
 

Den wichtigsten Tätigkeitsfeldern unseres Clubs - Fahrradturnier, Zügle und Automobilturnier - könnten wir inzwischen problemlos ein weiteres hinzufügen: Umziehen.
Nachdem wir die Rampe in Oberesslingen im Mai 2015 räumen mussten, sind wir mit unserer Ausrüstung über einen Gewölbekeller in der Pliensauvorstadt und den Räumlichkeiten einer Spedition in Ebersbach nun mit dem dritten Umzug innerhalb von zwei Jahren in einer Lagerhalle in Nellingen gelandet.
Dank der zahlreichen Helfer und der inzwischen erworbenen Routine ging dieses Kapitel unseres Nomadentums zügig und problemlos über die Bühne.... und wir sind sehr zuversichtlich, dass dieses Kapitel für längere Zeit auch das letzte sein wird. Denn in der angemieteten Parzelle hat das Equipment der Sportleitung, der Jugendgruppe und der Bewirtschaftung einen idealen Platz gefunden.
Offen bleibt allerdings noch die Frage, wo unser Zügle zukünftig seinen "Heimat-Bahnhof" haben wird. So gesehen hat unser Leben als Nomaden doch noch nicht ganz sein Ende gefunden....

 
bullet(16.05.17)  DeinsMeinsUnsers
 

Auch wenn die Meinungen über diesen Namen eher geteilt sind, die dahinter stehenden Kommunikationskanäle des ADAC Württemberg sind jedenfalls gut durchdacht. Genauer gesagt sind es vier: ein gedrucktes Magazin (3x jährlich), ein E-Mail-Newsletter (6x jährlich), ein Blog (3 Artikel monatlich) und Facebook mit tagesaktuellen Einträgen. Hier können sich auch Ortsclubs mit ihrer Arbeit und ihren Aktionen präsentieren....einer der ersten ist der AMC mit einem Blog-Beitrag....klickt doch einfach mal rein.......

PS: in der Zwischenzeit ist auch ein Bericht über den AMC im gedruckten Magazin erschienen:  Download

 
bullet(10.05.17)  Motorradausfahrt, die Siebte
 

Auch wenn ihr diese Schönheit vielleicht nicht zu Gesicht bekommen werdet, wird die diesjährige Motorradausfahrt in den südlichen Schwarzwald mit Sicherheit eine Menge anderer touristischer Leckerbissen bereithalten. Sie ist für das Wochenende 10./11.6.2017 geplant.
Damit unser Organisator Christian Oswald die letzten Vorbereitungen treffen kann, ist eine Anmeldung bis spätestens 26. Mai 2017 erforderlich. Näheres könnt ihr der Einladung entnehmen.

 
bullet(23.04.17)  Premiere geglückt
 

Wie können wir bei unseren Veranstaltungen die Kinder erreichen, die noch nicht im "Fahrradturnier-Alter" sind?
Eine Frage, die unsere Jugendleiterinnen schon längere Zeit umtrieb. Ihre Antwort darauf: ein Tretcar-Turnier für Kids ab 4 Jahren.
Beim Neckarwiesenfest in Esslingen-Zell war dann die Premiere.....und die war mehr als gelungen. Neben dem klassischen ADAC-Jugendfahrradturnier erfreute sich das Angebot bei den Jüngsten größter Beliebtheit. Trotz des uns zugewiesenen Platzes, der etwas abseits des großen Besucherstroms lag, nahmen mehr als 50 Kinder die Gelegenheit wahr, ihr Können zwischen Pylonen und Klötzchen zu zeigen.
Nach diesem vielversprechenden Auftakt soll das Tretcar-Turnier fester Bestandteil unserer Jugendarbeit werden.

 
bullet(14.04.17)  Youtube-Stars
 


 
Video

Als Rafael Treite und sein Kameramann Jochen Heid - beide im Dienste von ES-tv, dem Videokanal der Esslinger Zeitung - auf unserem Trainingsplatz auftauchten, waren unsere Fahrerinnen und Fahrer fast so aufgeregt wie am Start zum Deutschen Endlauf. So oft bekommt man als Turnierfahrer nun doch nicht ein Mikrofon vor die Nase gehalten... am Ende wurde es aber doch eine richtig coole Sache und ein gelungener Bericht über unseren geliebten Sport....
...der Kenner kann allerdings die Aufregung dennoch heraushören: ein 1er Pirelli-Golf hat natürlich 112 PS.

 
bullet(11.02.17)  Ein Vierteljahrhundert
 


 

 

1992 aus einer Bierlaune - eigentlich war es ja eher eine Glühweinlaune - entstanden, entwickelte sich das AMC-Winterparallelturnier zu einem echten Dauerbrenner. Kein Wunder also, dass in diesem Jahr mit der 25. Auflage ein Jubiläum gefeiert werden konnte. 32 Teilnehmer aus acht ADAC Regionalclubs - angereist von Berchtesgaden bis Kiel - sorgten für einen würdigen Rahmen der Feierlichkeiten.

Zum ersten Mal war Köngen der Austragungsort, und zum Jubiläum ließ sich die Sportleitung etwas ganz Besonderes einfallen. Beide Parcours waren ineinander gebaut, so dass die Teilnehmer buchstäblich gegeneinander fuhren - ein völlig neues Turniersportgefühl. Im Finale standen sich dann zwei alte "Parallelturnierhasen" gegenüber: Hans-Peter Sahr (Team Südbaden), der mit 24 Teilnahmen nur eines der 25 Winterturniere verpasste, und Klaus Oswald, der mit bis dahin sechs Erfolgen Rekordsieger ist. Am Ende konnte der AMCler die dreijährige Durstrecke beenden und wieder einmal für einen Heimsieg unseres Clubs sorgen. Für Furore sorgten auch die Fahrerinnen, denn erst zum zweiten Mal in 25 Jahren schafften es zwei Amazonen ins Halbfinale. Jutta Karls besiegte dann Marianne Brandt aus Kiel im Rennen um Platzt drei.

A propos Frauenpower: nicht weniger als sieben weibliche Funktionäre agierten im Parcours...auch ein Rekord. Und zählt man die Damen von der Bewirtschaftung hinzu, bleibt festzustellen, dass ohne unsere AMClerinnen keine Veranstaltung mehr vorstellbar ist. An Euch und natürlich an alle anderen (männlichen) Helfer ein herzlicher Dank für Euren Einsatz, der für ein gelungenes und reibungsloses Jubiläum gesorgt hat.

(Weitere Bilder in der Bildergalerie.)

 
bullet(27.01.17)  Unvorstellbar
 

Es gibt Dinge, die kann man sich einfach nicht vorstellen. Linsen ohne Spätzle zum Beispiel....oder schwäbische Mietshäuser ohne Kehrwoche....oder völlig abwegig: den ADAC Württemberg ohne Ingrid Würtz.
Und doch wird manchmal das Unvorstellbare zur Realität. Nach über 46 Jahren als Mitarbeiterin des ADAC verabschiedet sich die gute Seele der württembergischen Sportabteilung in den Ruhestand.

Liebe Ingrid,
Du bist uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wir konnten uns Deiner Unterstützung stets sicher sein und Du warst immer hilfsbereit und absolut zuverlässig. Dabei hast Du Deine freundliche und liebenwerte Art nie verloren. Unseren allerherzlichsten Dank dafür und für die tolle Zeit mit Dir.
Wir wünschen Dir alles Gute für Deinen wohlverdienten Ruhestand!