Winterturnier

Zurück Ergebnisse Ausschreibung

 

Startseite
Unser Club
Termine
Aktuelles
Automobilturnier
Clubmeisterschaft
Motorrad
Jugend
Downloads
Bildergalerie
Videos

Die Idee

Es war in der „Sauren-Gurken-Zeit“ der Turnierfahrer – in der Winterpause so zwischen Ende Oktober und Mitte März – als die AMCler bei einem Glühwein zusammensaßen und Trübsal bliesen. Über eines war man sich klar: diese Winterpause ist zu lang und dagegen musste dringend etwas getan werden. Nach zwei weiteren Glühweintassen war die Stimmung schon besser, denn man hatte beschlossen, mitten im Winter ein Turnier zu veranstalten ... aber etwas besonderes sollte es schon sein. Und nach einigen weiteren Glühweinrationen stand das Konzept des Esslinger Winterturniers fest.

Die württembergischen Fahrer staunten dann Anfang 1992 nicht schlecht, als sie zwei identisch aufgebaute Parcours auf einem Turnierplatz vorfanden. Nicht gegen die Uhr wurde gefahren, sondern direkt gegen den gleichzeitig auf dem Nebenplatz agierenden Konkurrenten. Im k.o.-System mit Vor- und Endrunde wird seither am zweiten Wochenende im Februar der Sieger des Winterparallelturniers - der Saisoneröffnung des deutschen Turniersports - gesucht ... und das auch schon mal auf Eis und Schnee.

Das Konzept des Parallelturniers hat inzwischen in ganz Deutschland nicht nur Anhänger, sondern auch Nachahmer gefunden. So findet z.B. alljährlich im August in Oelde/Westfalen das Sommer-Pendant zum Winterturnier statt.

 

Video Winterturnier 1992: Finallauf und Siegehrung