2018

Zurück

 

Startseite
Unser Club
Termine
Aktuelles
Automobilturnier
Clubmeisterschaft
Motorrad
Jugend
Downloads
Bildergalerie
Videos

Impressum

Datenschutz

 
bullet(21.12.18)  Frohe Weihnachten
 

Ein arbeitsreiches Clubjahr neigt sich dem Ende zu. Neben den Veranstaltungen, die wieder ausnahmslos zur vollsten Zufriedenheit von Organisatoren und Teilnehmern durchgeführt wurden, beschäftigten uns diesmal auch viele interne Herausforderungen und Aufgaben. So stand beispielsweise die finanzielle Konsolidierung des Vereins ganz oben auf der Agenda. Dank der Unterstützung aller Mitglieder sind wir hier auf einem guten Weg. Leider haben sich unsere Hoffnungen auf eine dauerhafte Lösung des Lagerproblems für Zügle und Equipment kurz vor Jahresende zerschlagen. Fast schon erwartungsgemäß schrieb unser Automobilturnierteam ein weiteres Kapitel ihrer sportlichen Erfolgsgeschichte. Höhepunkt war der Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Hannover. Und beim Neckarwiesenfest ist neben der Jugend mit Fahrrad- und Tretcar-Turnier nun auch das Zügle ein fester Bestandteil des Programms geworden.

Mein allerherzlichster Dank gilt allen Mitgliedern, die in diesem Jahr dazu beigetragen haben, dass der AMC Mittlerer Neckar nicht nur auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, sondern auch positiv gestimmt ins neue Jahr gehen kann. Ich wünsche allen Mitgliedern und ihren Familien, sowie den Freunden und Gönnern unseres Vereins ein friedliches und erholsames Weihnachtsfest, einen guten Start ins neue Jahr und ein erfolgreiches, glückliches und gesundes 2019.
Stellvertretend für alle guten Wünsche, die uns erreicht haben, seien hier die Weihnachtsgrüße der Sportabteilung des ADAC Württemberg und des Amts für Soziales und Sport der Stadt Esslingen genannt.

Klaus Oswald, 1. Vorsitzender

 
bullet(24.11.18)  Sieger und Verlierer
 


 
 

Der Ehrungsteil der diesjährigen Jahresabschlussfeier nahm für unsere Sportleitung eine unerwartete Wendung. Üblicherweise ist sie es, die bei diesem Programmpunkt die Sieger der AMC-Clubmeisterschaft und unsere erfolgreichen Sportfahrer ins rechte Licht rückt. Doch diesmal standen Marcel Drewes und Christian Oswald im Brauhaus Plochingen selbst im Mittelpunkt, denn im Auftrag des ADAC Württemberg durfte der Club-Vorsitzende den beiden für ihre Verdienste in der Organisation motorsportlicher Veranstaltungen die Ewald-Kroth-Medaille überreichen.
Bei einem launischen Bilderrückblick überzeugten sich die Mitglieder davon, dass das abgelaufene Jahr wieder von einer Vielzahl von Veranstaltungen und sportlichen Erfolgen geprägt war.
Weniger erfolgreich waren schließlich unsere Club-Damen beim fast schon traditionellen "Geschlechterkampf". Bei einem Mix aus Wissens- und Geschicklichkeitsspielen, vorbereitet und souverän moderiert von Jugendleiterin Jana Hämmerer, zogen sie gegen die Herren der Schöpfung knapp den Kürzeren. Der Spieleinsatz - das Vortragen eines humorigen Weihnachtsgedichtes - wurde von den Damen dann anstandslos eingelöst.

(Weitere Bilder in der Bildergalerie)

 
bullet(04.11.18)  Grund zum Jubeln...
 

...hat Leonie allemal. Beim letzten Lauf zur diesjährigen Clubmeisterschaft sicherte sich die junge Deizisauerin den Sieg in der Jugend-Gesamtwertung... und das mit einer ausgefeilten Kegeltechnik, die den Jubel gleich mit einschließt.

Das Spiel mit der Kugel im Sportheim Sirnau musste auch die Frage klären, wer bei den Erwachsenen am Ende jubeln darf. In den vorherigen sieben Läufen - zwei Automobil-Turnieren, zwei Slaloms, einem Kegeln, einer Orientierungsfahrt und einem Sonderlauf - konnte sich kein Teilnehmer vom Rest des Feldes absetzen. Den Sieg beim abschließenden Kegeln holte sich zwar Günther Schmidt, in der knappsten aller bisherigen Entscheidungen in der AMC-Clubmeisterschaft hatte aber der Titelverteidiger glücklich die Nase vorn: Platz eins ging mit 199 Punkten an Klaus Oswald vor Christian Oswald und Günther Schmidt, die beide auf 198 Punkte kamen, und Marcel Drewes mit 197 Punkten.

 
bullet(13.10.18)  Strahlender Wettkampf
 

Schwer zu sagen, wer nach den Deutschen Meisterschaften im Automobilturniersport in Hannover mehr strahlte: die Sonne oder unser AMC-Team. Sicher ist auf jeden Fall, dass beide an diesem Tag ihr Bestes gaben.

Nach drei spannenden Durchgängen mit laufenden Führungswechseln stand es einmal mehr fest: der AMC hat die beste Turniermannschaft Deutschlands. Rolf, Klaus und Christian Oswald, Marcel Drewes und Jutta Karls holten sich den Meistertitel vor den Teams aus Hessen-Thüringen und Weser-Ems.
Auch in der Einzelwertung stand eine geschlossene Teamleistung zu Buche: mit Rolf (2.), Marcel (3.), Klaus (5.) und Christian (10.) schafften es alle AMCler unter die Top Ten Deutschlands. Den Sieg bei den Herren holte sich erstmals Tim Löbach vom MSC Homberg/Hessen. Unsere Vertreterin in der Damenwertung kämpfte diesmal mehr mit ihren Atemwegen als mit dem schwierigen Parcours: grippegeschwächt landete Jutta auf Platz 8. Deutsche Meisterin wurde Favoritin Andrea Lemberg vom AC Oelde/Westfalen.

Übrigens: auch den Wettkampf mit der Sonne gewann unser Team schließlich überlegen.....während die Konkurrentin so gegen 7 Uhr abends aufgab, strahlten unsere Fahrer noch bis in den frühen Morgen....

 
bullet(29.09.18)  Ja
 

Nun hat es einen weiteren der begehrten AMC-Junggesellen erwischt: unser Sportleiter Marcel gab seiner Sarah vor einer großen Zahl von Zeugen in der Deizisauer Kirche das Ja-Wort.
Standesgemäß ging es danach mit dem erfolgreichsten Fahrzeug der Turniersport-Geschichte zur stimmungsvollen Feier nach Winterbach.

Liebe Sarah, lieber Marcel, der AMC Mittlerer Neckar wünscht für Euren weiteren, gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute.

 
bullet(15.09.18)  Das Glück der Tüchtigen
 

Im Allgemeinen reicht im Sport das reine Können zum Erfolg. Doch manchmal braucht es zusätzlich noch ein Quäntchen Glück... oder das Pech eines Anderen. So geschehen bei der diesjährigen Süddeutschen Turniersport-Meisterschaft in Karlsruhe-Grötzingen.



Marcel Drewes, Rolf und Klaus Oswald tummelten sich von Beginn an in der Spitzengruppe und griffen nach dem Meistertitel. Den Sieg konnten die AMCler am Ende aber nur feiern, weil Peter Löbach im letzten Lauf in Führung liegend das Glück verlies. Der Hessenmeister begrub zehn Meter vor dem Ziel das letzte Slalomtor unter seinem Polo. So war der Weg frei für Rolf Oswald zum Süddeutschen Meistertitel Nummer fünfzehn. Hinter dem überraschend starken Thomas Grambitter vom ADAC Nordbaden fuhren Klaus Oswald und Marcel Drewes auf die Ränge drei und vier. Mit Ralph Wucherer (8.), Christian Oswald (9.) und den für den ADAC Bayern startenden Sebastian Oswald (10.) schafften es alle AMCler unter die Top Ten.

Unsere Amazonen fehlte an diesem Tag das nötige Quäntchen Glück zum Sieg. Jutta Karls, Sabrina Oswald und Sandra Filipzik enttäuschten aber mit den Plätzen drei, vier und fünf keineswegs. Den süddeutschen Mannschaftstitel sicherten sich Rolf und Klaus Oswald zusammen mit Marcel Drewes überlegen vor den Teams aus Nordbaden und Hessen-Thüringen.

(Ergebnisse hier und unter Automobilturnier/Süddeutsche)

 
bullet(03.06.18)  3-Seen-Turnier
 


Der Rallyesport hat seine 1000-Seen-Rallye in Finnland.... der Turniersport kann neuerdings zumindest mit einem 3-Seen-Turnier aufwarten.

Sechs Fahrerinnen und Fahrer unseres Teams machten sich auf den Weg ins Berchtesgadener Land, wo unser Clubmitglied Sebastian Oswald zusammen mit dem MSC Freilassing sein mittlerweile 3. ADAC-Automobilturnier veranstaltete.
Neben dem rein sportlichen Teil stand auch noch ein ausgiebiges "Touri-Programm" auf der Agenda: Red Bull's Hangar-7 in Salzburg, Porsches TraumWerk in Aufham, Kulinarisches in der Brauerei Schönram und beim Windbeutelbaron in Berchtesgaden.... ach ja, und natürlich der Chiemsee, der Obersee und der Königssee inklusive Schifffahrt mit Trompetenecho.

 
bullet(22.04.18)  Zugkräftig
 

Großeinsatz für den City-Express und den Altstadt-Zuggler, denn unsere Zügle feierten Premiere beim Neckarwiesenfest im Industriegebiet Oberesslingen/Zell. Bei strahlendem Sonnenschein avancierten sie sofort zum Publikumsrenner, weshalb die Fest-Organisatoren schon jetzt grünes Licht für einen Einsatz im nächsten Jahr gegeben haben.
Das ebenfalls beim Neckarwiesenfest vom AMC ausgerichtete Fahrrad- und Tretcar-Turnier erwies sich leider als nicht so zugkräftig wie erwartet. Trotzdem wird auch diese Aktion 2019 eine Neuauflage erfahren.

 
bullet(18.03.18)  Historische Stätte
 


Die Clubmeisterschaft 2018 wurde mit dem Kegeln eröffnet... und das an fast schon historischer Stätte. Da unser Stamm-Italiener in Wendlingen seine Pforten geschlossen hatte, musste wieder einmal ein neues Lokal gesucht werden... gefunden wurde dann ein altbekanntes: die Kegelbahnen im Vereinsheim der SG Eintracht Sirnau waren schon in den frühen 90er-Jahren Austragungsort von AMC-Clubläufen. Und sie erwiesen sich auch 25 Jahre später als noch immer absolut tauglich. Ob allerdings der enge Treppenzugang kinderwagengerecht ist, das muss sich erst noch herausstellen....... dazu haben wir ja aber noch Zeit... oder?

Als bester Kegler stellte sich übrigens unser 2. Vorsitzender Günther Schmidt heraus, der die Sportleiter Christian Oswald und Marcel Drewes auf die Plätze verwies.

(Ergebnisse unter Clubmeisterschaft/Ergebnisse)

 
bullet(02.03.18)  Sechser-Pack
 

Schon seit Jahren ist der AMC Dauergast der Esslinger Sportlerehrung. Diesmal schafften es sechs unserer Fahrer durch ihre Erfolge auf süddeutscher und deutscher Ebene auf die Ehrungsbühne in der Osterfeldhalle Berkheim, wo sie aus den Händen von OB Zieger Urkunden und Ehrenpreise erhielten...und das wie immer als erster aufgerufener Verein. Eine besondere Überraschung gab es dann noch für Rolf Oswald: sein Ruf als erfolgreichster Turnierfahrer aller Zeiten hatte auch das Sportamt erreicht und wurde entsprechend gewürdigt.

 
bullet(10.02.18)  Warum?
 


(zum Vergrößern anklicken)

Warum fährt man 806 km von Kiel, 655 km von Rastede, 542 km von Osnabrück, 348 km von Freilassing, 267 km von Bad Brückenau, 199 km von München, 156 km von Aichach und 148 km von Mannheim nach Köngen? Ganz einfach: weil der AMC Mittlerer Neckar sein traditionelles Winterturnier veranstaltet. Dank dieser positiv Verrückten konnten wir wieder Fahrerinnen und Fahrer aus ganz Deutschland begrüßen (ein Teil davon ist auf dem Bild links vertreten).
Allerdings müssen wir - zumindest auf dem Parcours - noch etwas an unserer Gastfreundschaft arbeiten, denn auf den ersten drei Plätzen landeten ausschließlich AMCler. Es siegte Marcel Drewes vor Klaus Oswald und Günther Schmidt.

 
bullet(02.02.18)  Geradestehen
 

...für ihre geleistete Arbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr musste die Vorstandschaft bei der Jahreshauptversammlung. Dies gelang den Amtsinhabern ohne Probleme, konnten sie doch von einem überwiegend positiven und erfolgreichen Jahr berichten. Sportliche Highlights, ein hoffnungsvoller Neubeginn in der Jugendarbeit, viel positive Resonanz in den Medien, das gelöste Problem des Lagerraums, erfolgreiche Clubveranstaltungen und erstmals seit Jahren ein - wenn auch geringer - Mitgliederanstieg stehen auf der Habenseite.
Einen großen Raum in den Diskussionen nahm die angespannte Finanzlage ein. Die vorgeschlagenen Maßnahmen fanden bei den Mitgliedern einhelligen Anklang, so dass auch hier optimistischer in die Zukunft geblickt werden kann. Jedenfalls wird die Vorstandschaft dafür in einem Jahr wieder geradestehen müssen...

 
bullet(20.01.18)  Reiche Beute
 

Im Rahmen einer stimmungsvollen Feier in der Kongresshalle Böblingen ehrte der ADAC Württemberg seine erfolgreichsten Motorsportler der Saison 2017. Mit dabei war auch unser Turnier-Team, das sich für seine Siege in der württembergischen, süddeutschen und deutschen Meisterschaft die begehrten Eintrittskarten für diese Veranstaltung "erfahren" hatte. Nach ausgiebiger Stärkung am Fingerfood-Büffet waren unsere Fahrerinnen und Fahrer dann Dauergast bei Sportleiter Manfred Rückle auf der Ehrungsbühne. Wie erfolgreich die letztjährige Turniersaison für den AMC verlief konnte man am Ende unschwer an der gesammelten Ausbeute ablesen....

(Weitere Bilder in der Bildergalerie.)

 
bullet(02.01.18)  Gut erholt
 

Gut erholt von diversen Weihnachts- und Silvesterfeierlichkeiten zeigten sich die beim Neujahrsempfang des AMC Mittlerer Neckar anwesenden Clubmitglieder. Dank vorausschauender Planung konnte noch auf vorhandene Sekt- und Glühweinbestände zurückgegriffen werden und so auf ein hoffentlich erfolgreiches Clubjahr 2018 angestoßen werden. Fingerfood aus Elviras Küche rundete das erste Zusammentreffen im neuen Jahr auf hohem kulinarischen Niveau ab.